openEU – Wirtschaftsportal | Firma- Unternehmen eintragen ... Archiv für 2009 november

Ein EU Firmen- und Branchenportal

Ihre Firma, Unternehmen eintragen...

openEU - Gazdasági Portál Open UE Portal Economic openEU Austria


Wirtschaftsportal Archiv für november 2009

EU gibt mehr für die Forschung aus

EU gibt mehr für die Forschung aus

Zwei Unternehmen aus der EU gehören zu den weltgrößten Investoren in Forschung und Entwicklung (FuE). Im Jahr 2008 gaben die Unternehmen der EU trotz der Wirtschaftskrise 8,1 % mehr für Forschung und Entwicklung aus als im Jahr zuvor. Damit blieb die Steigerungsrate über zwei Jahre hinweg in etwa konstant.

Europäische Arbeitsmärkte von der Krise hart getroffen

Europäische Arbeitsmärkte von der Krise hart getroffen

Laut dem am 23. November veröffentlichten Bericht „Beschäftigung in Europa 2009“ schlägt die derzeitige Krise auf die Arbeitsmärkte in der EU durch und macht den größten Teil des seit 2000 erreichten Beschäftigungswachstums wieder zunichte. Die Hauptlast des Beschäftigungsrückgangs tragen Männer, junge Menschen, Geringqualifizierte und Beschäftigte mit befristeten Arbeitsverträgen.

Bankgeschäfte grenzenlos

Bankgeschäfte grenzenlos

In diesem Monat wurde ein System eingeführt, mit dem Unternehmen Zahlungen direkt vom Konto eines Kunden in einem anderen EU-Land abheben können. Dadurch könnte z. B. den Besitzern von Ferienhäusern, Studierenden und Rentnern, die im Ausland leben, das Leben erleichtert werden.

Milchwirtschaft

Milchwirtschaft

Investitionen sind wichtige Impulse für die Milchwirtschaft. Agrarminister Frank Kupfer hat am 4. November 2009 dem Geschäftsführer der Radeberger Heinrichsthaler Milchwerke GmbH, Uwe Lammeck, einen Fördermittelbescheid in Höhe von 2,085 Millionen Euro übergeben. Damit unterstützt der Freistaat die Investitionen in ein neues Lager- und Logistikzentrum des Unternehmens im Rahmen des Förderprogramms Marktstrukturverbesserung mit 25 Prozent.

Herbstprognose: Ende der Rezession, aber …

Herbstprognose: Ende der Rezession, aber …

Die Wirtschaft wird sich schrittweise erholen, aber schon im kommenden Jahr wird mit einem erneuten Rückgang des Wachstums gerechnet. Die Rezession ist überstanden: Mit BIP-Zuwachsraten in der zweiten Jahreshälfte erholt sich die EU-Wirtschaft langsam von der Krise. Die Vorhersagen für 2009 bleiben jedoch angesichts des schlechten Starts zu Beginn des Jahres unverändert düster: Es wird […]


Jährliches Archiv