Gesundheitstourismus wächst immer stärker | openEU – Wirtschaftsportal

Ein EU Firmen- und Branchenportal

Ihre Firma, Unternehmen eintragen...

openEU - Gazdasági Portál Open UE Portal Economic openEU Austria


Gesundheitstourismus wächst immer stärker

Zum heutigen Startschuss des Kongresses “Innovativer Gesundheitstourismus” im Wirtschaftsministerium erklärte Ernst Burgbacher, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Technologie und Beauftragter der Bundesregierung für Mittelstand und Tourismus: “Der Gesundheitstourismus ist ein zukunftsträchtiger Wachstumsmarkt.

Die Ergebnisse des Forschungsprojektes ‘Innovativer Gesundheitstourismus in Deutschland‘, die wir heute vorstellen, zeigen, wie sich unsere Unternehmen künftig noch erfolgreicher aufstellen können. Wir haben bundesweit nach vorbildlichen gesundheitstouristischen Angeboten gesucht und beeindruckende Ergebnisse gefunden.”

Das Forschungsprojekt wird seit 2009 vom BMWi gefördert. Unter Leitung des Deutschen Tourismusverbandes e.V. (DTV) wurde die gesundheitstouristische Angebotslandschaft in Deutschland auf neun überregionalen Zukunftskonferenzen und mit Hilfe von rund 500 Experten und Praktikern sowie eines hochkarätigen Beirates aus Politik und Wirtschaft intensiv ausgewertet.

Staatssekretär Burgbacher: “Erfolgsstrategien im Markt des Gesundheitstourismus liegen insbesondere in einer eigenständigen Profilbildung und Spezialisierung, in der glaubwürdigen Qualitätsorientierung sowie in professionellen Netzwerken zwischen Tourismus und Gesundheitswirtschaft. Mit entsprechenden Angeboten machen wir das Reiseland Deutschland nachhaltig konkurrenzfähig. So etablieren wir den Gesundheitstourismus erfolgreich über die Grenzen Deutschlands hinaus als Premium-Produkt. Das kommt nicht nur den Menschen, sondern auch der wirtschaftlichen Entwicklung zugute.”

In der Gesundheitswirtschaft arbeiten rund 5,4 Mio. Menschen. Sie erwirtschaften etwa 10 Prozent des Bruttoinlandsproduktes – Tendenz steigend. Wachsende Bedeutung wird dem so genannten Zweiten Gesundheitsmarkt zugesprochen. Die privat finanzierten Leistungen werden auf rund 60 Milliarden Euro geschätzt. 36 Prozent der Deutschen möchten im Urlaub etwas für ihre Gesundheit tun (FUR-Reiseanalyse 2010), 40 Prozent der ausländischen Gäste suchen in Deutschland Erholung, 14 Prozent einen speziellen Gesundheitsurlaub (World Travel Monitor).

Auf dem Gesundheitskongress hat Reinhard Meyer, Präsident des Projektträgers DTV, dem Tourismusbeauftragten Burgbacher einen Handlungsleitfaden für Gesundheitstourismus übergeben. Daneben werden in Kürze sieben Branchenreports mit Marktanalysen und Handlungsempfehlungen, zum Beispiel für die Hotellerie, Kliniken und Gesundheitszentren veröffentlicht. Der Leitfaden wird kostenlos vom BMWi sowie vom Deutschen Tourismusverband e. V. auf Anfrage übersandt. Die Branchenreports stehen in Kürze per Download zur Verfügung. Quelle: PM & Bild © Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie

Hier finden Sie thematisch passend weitere Einträge aus unserem Firmenportal, oder aktuelle Beiträge aus den EU Wirtschaftsnews: