openEU – Wirtschaftsportal | Ungarische Investment und Handelsentwicklungs-Agentur (ITDH)

Ein EU Firmen- und Branchenportal

Ihre Firma, Unternehmen eintragen...

openEU - Gazdasági Portál Open UE Portal Economic openEU Austria


Ungarische Investment und Handelsentwicklungs-Agentur (ITDH)

EU Aussenhandel Wirtschaftsportal

Ungarische Investment und Handelsentwicklungs-Agentur (ITDH)Die im Jahre 1993 gegründete Ungarische Wirtschaftsförderungsgesellschaft (ITDH) ist eine Einrichtung des Ministeriums für Wirtschaft und Verkehr. Von ihren deutschen Vertretungen in Berlin, München und Düsseldorf aus bahnt sie Kontakte zwischen ungarischen Unternehmern, den staatlichen und regionalen Verwaltungsstellen und ausländischen Partnern an. Mit einem Netzwerk von Auslandsfilialen, den durch die Jahre erworbenen wirtschaftlichen und lokalen Marktkenntnissen und einer Vielzahl von Kontakten ist sie in der Lage, hervorragende Dienstleistungen anzubieten.

Informationen zur Entwicklung der deutsch-ungarischen Handelsbeziehungen: Das Handelsvolumen zwischen Ungarn und Deutschland ist den vergangenen anderthalb Jahrzehnten auf das Vierfache angewachsen, in beiden Richtungen haben sich dabei Strukturen herausgebildet, die den Anforderungen moderner Märkte gewachsen sind. Dies kann zum großen Teil als das Ergebnis deutscher Investitionstätigkeit in Ungarn betrachtet werden, deren Gesamtwert sich auf 12 Mrd. Euro beläuft. Deutsche Firmen mit Tochtergesellschaften in Ungarn tragen mit mehr als 200 000 Beschäftigten wesentlich zur Erwirtschaftung des Bruttosozialprodukts bei.

Deutsche Investitionsaktivitäten in Ungarn erstrecken sich auf sämtliche Wirtschaftsgebiete. Besonders in den Bereichen Fahrzeugbau, Maschinenbau, Elektronik und elektrotechnische Geräte, sowie im Handel und auf dem Diestleistungssektor haben sich deutsche Investoren stark engagiert. Als Investoren treten in Ungarn neben deutschen Großunternehmen auch eine Vielzahl klein- und mittelständischer Unternehmen aus Deutschland auf.

Deutschland ist wichtigster Wirtschaftspartner Ungarns und hat einen Anteil von 30 Prozent am ungarischen Außenhandel (mit in den letzten Jahren nachlassender Tendenz). Fast die Hälfte aller ungarischen Exporte in die EU finden ihre Kunden auf dem deutschen Markt. Im Jahre 2005 wurden von Ungarn Waren und Dienstleistungen im Wert von fast 14,5 Mrd. Euro exportiert, eine Steigerung von 3 Prozent, während gleichzeitig Importe in der Größenordnung von 14,4 Mrd. Euro – auch das eine Steigerung im Vergleich zum Vorjahr – realisiert wurden. Ungarns Handelsvolumen mit Deutschland macht das Vierfache des ungarischen Handelsvolumens mit Österreich, Ungarns zweitgrößtem Handelspartner aus. Die deutsch-ungarische Produktpalette hält dabei jedem europäischen Vergleich stand. Mehr als die Hälfte der ungarischen Ausfuhr konzentriert sich auf 14 Produkte, von denen 67 Prozent Industrieprodukte, 23 Prozent Elektronikartikel sind.

Je nach deutschem Bundesland variiert der Umfang der ungarischen Ex- und Importgeschäfte stark: auf Bayern (dessen Handelsvolumen mit Ungarn das ungarisch-österreichische übersteigt!), Baden-Württemberg und Nordrhein-Westfalen entfallen 66 Prozent, während die ostdeutschen Bundesländer zur Zeit mit weniger als 5 Prozent am ungarisch-deutschen Handelsvolumen beteiligt sind.

Bei der Belebung der ungarisch-deutschen Handelsbeziehungen und der Übernahme konkreter Aufgaben zur Verwirklichung dieses Anliegens spielen die Fachdiplomaten für Außenwirtschaft eine wichtige Rolle. Gesandt und angewiesen werden die Außenwirtschafts-Diplomaten vom Ungarischen Ministerium für Wirtschaft und Verkehr und der Ungarischen Wirtschafts- und Handelsförderungsgesellschaft ITDH.

Bei der ITDH sind nach ersten Evaluierungen/Konsultationen mit der Go East/West Initiatorenkonferenz allgemeine Informationen zu Rechtslage, Besteuerung, Finanzen usw. und über den Investitionsstandort Ungarn erhältlich, sowie gezielte Informationen und Hilfestellungen in Fragen von

  • Partnersuche
  • Standortsuche
  • Projektabwicklungs-Unterstützung bei Investitionsprojekten
  • Export von Ungarn oder Import nach Ungarn
  • Messe oder sonstige Präsentation von ungarischen Unternehmen auf anderen Märkten

Die Go East/West Initiatorenkonferenz hilft Ihnen bei der Auswahl der für Ihre Bedürfnisse geeigneten Berater/Projektleiter im Zielland und arbeitet dann selbstverständlich auch mit der ITDH zusammen bei allen Fragen, in denen die ITDH die Kompetenzhoheit hat.


Jährliches Archiv