Förderung von Energie aus Biomasse - openEU - Infoportal für Investoren | openEU – Infoportal für Investoren

Ein EU Firmen- und Branchenportal

Ihre Firma, Unternehmen eintragen...

openEU - Gazdasági Portál Open UE Portal Economic openEU Austria


Förderung von Energie aus Biomasse

Viele Förderungen in Ungarn stehen aufgrund der ungewissen Auszahlung der EU-Gelder im Augenblick still.

Aber Förderungen nach TAO sind weiterhin aktuell – Staatliche Verfügung  /2017. (VII.4.) aus Juli 2017

Max 30% bezw. im Falle dass der Energienutzungsgrad erhöht wird bis zu 50%, können abgeschrieben werden auf alle Projekte zur Erzeugung von alternativer Energie für Eigennutzung. (TAO-Gesetz)

Insbesondere für Industriebetriebe mit Biomasse-.Abfällen wie Milchwerke, Brauereien sowie für Grossbauern mit Abfallgülle ist hier die Nutzung der Abfälle und gleichzeitigen Umweltschonung schon fast ein MUSS.

  1. Durch Bau von kleinen mobilen Stromkraftwerken wird die Gülle/Biomüll in Strom und Heissluft verwandelt und gleichzeitig entsteht hochwertiger Humus, der zu hohen Preisen gehandelt wird. Bis 50kWh sind in Ungarn die Einspeisung des erzeugten Stromes ins Netz sehr rentabel. Es muss hier nur noch entschieden werden, ob eine Feststofftechnologie oder eine Flüssiggülle-technologie verwendet werden soll.
  2. Oder es werden Pellets-oder Hackholzheizungen zum Wärmen oder auch zur Stromgewinnung mittels nachgeschaltetem Generator eingesetzt – insbesondere für die Abgasarme Heizung von Gebäuden eine zukunftstraechtige Investition (von 17 kWh bis 2 MW möglich)

Informieren Sie sich gerne kostenlos: TTC-Group  alf.martienssen(at)openeu.eu

Hier finden Sie thematisch passend weitere Einträge aus unserem Firmenportal, oder aktuelle Beiträge aus den EU Wirtschaftsnews: